251.772 8,0 h (10,0 ECTS)

Denkmalpflege & Hochwasserschutz – Strategien für das historische Passau

Master – Großes Entwerfen Denkmalpflege & Entwurf: Strategien der Erhaltung

Nott CAVIEZEL, Lea Elisabeth ULLMANN

Einführung

Dienstag 1. März 2016, 9:00 Uhr, SR 257 (Stiege 3, 2. Stock)

Termine

Dienstag, 9:00-13:00 Uhr im SR 257 (Stiege 3, 2. OG)

Exkursion

nach Passau, 12. bis 17. April 2016
Teilnahme verpflichtend!

Anmeldung

Über TISS

Lernergebnisse

Jede Entwurfsarbeit am denkmalgeschützten Objekt beansprucht spezifische Kenntnisse und erfordert dem Bestand angemessene Strategien. Die Übung bietet den Studierenden die Gelegenheit, sich mit den vielfältigen Erfordernissen zu befassen, denen man beim Erhalten, Restaurieren, Sanieren und Verwalten eines Denkmals oder bei Eingriffen in ein denkmalgeschütztes städtisches Ensemble gerecht werden muss.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Stadt Passau ist aufgrund ihrer Lage an den drei Flüssen Donau, Inn und Ilz von Hochwasserkatastrophen besonders stark betroffen. Gleichzeitig weist sie eine sehr hohe Dichte an wertvollen Bestandsgebäuden aus verschiedenen Jahrhunderten auf. Anhand verschiedener Situationen im Stadtraum sowie in unterschiedlichen Maßstabsebenen sollen Strategien für einen denkmalverträglichen Hochwasserschutz erarbeitet werden.
Die Lehrveranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt, dem Verein „Felsenfreunde Passau e.V.“ und weiteren Experten vor Ort statt. Die Aufgabenstellung ist realitätsnah und bietet den Studierenden die Möglichkeit, ihre analytischen und entwerferischen Fähigkeiten an einer authentischen Problemstellung zu schärfen. Die Aufgabe erfordert eine tiefreichende Analyse des historischen, landschaftlichen und baulichen Kontextes. Aus den entsprechenden Erkenntnissen sollen unter Einbeziehung der besonderen Erfordernisse des Hochwasserschutzes denkmalpflegerisch vertretbare Konzepte und interessante Entwürfe entstehen.
Um eine tiefgehende Analyse der Gegebenheiten vor Ort zu ermöglichen, ist die Lehrveranstaltung mit einem mehrtägigen Aufenthalt in Passau verbunden.