Lisa Traussnigg

Arbeiten

Lisa Traussnigg 2018

Vom Wohnen 1898 bis 2018. Ein Badener Gründerzeithaus in der Schutzzone.

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit den Schutzzonen in NÖ im Allgemeinen und dem Gründerzeithaus Germergasse 40 in Baden bei Wien im Speziellen. Anders als der Denkmalschutz, der auf Bundesebene geregelt ist, fallen Schutzzonen in die Kompetenz der Gemeinden. Die Funktionsweise und Charakteristika der Schutzzonen unterscheiden sich daher deutlich zwischen den verschiedenen Bundesländern aber auch zwischen den einzelnen Gemeinden. Im Blickpunkt der Arbeit stehen die Schutzzonen in Baden bei Wien, die genau untersucht und vergleichend betrachtet werden. Im Detail wird dabei auf die Germergasse, ursprünglich einen alten Feldweg durch die Weinberge im Stadtteil Leesdorf nach Gumpoldskirchen, eingegangen. Trotz der hauptsächlich gründerzeitlichen Bebauung, kann hier das Nebeneinander verschiedener Zonen gut analysiert werden. Im Speziellen wird das Haus Germergasse 40 in Baden genau betrachtet und untersucht. 1898 erbaut, 1913 erweitert, 1933 und 1960 saniert, ist es ein typisches Beispiel eines Gründerzeitwohnhauses in gekuppelter Bauweise. Auf Basis einer gründlichen Bauaufnahme wird das Gebäude in seiner Substanz analysiert und ein denkmalpflegerisches Konzept erstellt. Dieses ist wiederum die Grundlage des Entwurfs, der sich mit der zeitgemäßen Wohnnutzung des fast 120 Jahre alten Objektes beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.