Kriegl

Arbeiten

Miriam Kriegl 2017

Die Fabrik Klarenbrunn in Bludenz – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Die Fabrik Klarenbrunn in Bludenz ist ein Architekturjuwel des späten 19. Jahrhunderts und soll im Rahmen dieser Diplomarbeit bauhistorisch sowie geschichtlich analysiert werden. Die ehemalige Spinnerei mit ihrer Backsteinfassade, die die Firma Getzner, Mutter & Cie 1885/86 erbauen ließ, hat in ihrer über 130-jähriger Geschichte viele Phasen und Umbauten durchlebt und wird nun durch einen neuen Eigentümer umgenutzt. Es wird neben der Bestandsaufnahme und Bestandsanaylse auch die Geschichte der Textilindustrie in Vorarlberg beleuchtet. Aufbauend auf den erstellten Bestandsunterlagen wird in Zusammenarbeit mit dem neuen Bauherrn ein modernes und kreatives Nutzungskonzept entwickelt. Im historischen Ambiente, das einzigartig in Vorarlberg ist, entsteht ein Zentrum für Handwerk und Nachhaltigkeit. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und soll auch in dieser Hinsicht untersucht werden. Zum einen, wie man mit dem Gebäude in der Vergangenheit umgegangen ist und wie man in Zukunft aus denkmalpflegerischer Sicht mit dem Gebäude würdevoll umgehen kann, um eine neue Nutzung zu ermöglichen.