Karl Christian Jandrasits 2019

Pop Up, Vorspiel, Event –

Potentiale der Vernetzung von temporären Nutzungen historischer Bausubstanz und Leerstand.

Die Themen Leerstand und Zwischennutzung werden immer präsenter. Leerstand als Feind des Grätzls und temporäre Nutzungen sind inzwischen im Markenmainstream angelangt, jedoch gibt es immer noch Berührungsängste wenn Leerstand in einem historischen oder geschützten Gebäude auftritt. Die Arbeit soll die mögliche Synergie zwischen diesen großen Themenkreisen aufzeigen und klarstellen, dass alle Bereiche davon profitieren und nicht im Widerspruch zueinander stehen. Der Fokus in der Arbeit liegt auf Wien, da hier die Dichte an geschützten Gebäuden hoch und der Leerstand immanent ist. Es werden für diverse Zwischennutzungen Szenarien durchdacht und bereits erfolgreiche aber auch lehrreiche Beispiele aufgezeigt und analysiert. Schlussendlich sollte jeder Topf einen Deckel finden und eine Möglichkeit gegeben werden, für Nutzungen einen dafür geeigneten Ort zu finden.