CV Heike Oevermann

Curriculum Vitae

Heike OEVERMANN, Univ.Prof. Dr. habil.

Telefon: +43 (1) 58801 25710
E-Mail: heike.oevermann@tuwien.ac.at

Schwerpunkte: Städtisches Erbe, Industrieerbe, Wohnbauten und Siedlungen, Beteiligungsprozesse, Nachhaltigkeit, Globale Bezüge und Stadtbaugeschichte des 19. bis 21. Jahrhundert.

FORSCHUNGSPROJEKTE


2023 – 2026
DGF-Forschungsprojekt: Wohnen im Denkmal. Erhaltung und Gestaltung von denkmalgeschützten baulichen Realisierungen zentraler Wohnkonzepte des 20. Jahrhunderts
2010 – 2022 BMBF-Zukunft Bau: Hochhaus Bestand. Best Practice im Umgang mit Bürohochhäusern der 1950er/1960er Jahre
2020 – 2021 Berlin University Alliance Fund: Modern Heritage and Future Legacy: Iran and Egypt
2019 – 2023 EU-Cost Action: Dynamics of Placemaking and Digitization in Europe’s Cities
2018 – 2021 DFG-Forschungsprojekt: Denkmalpflege und Konversionen historischer Textilindustriekomplexe in europäischen Städten
2018 – 2022 EU-Horizon 2020: OpenHeritage: Organizing, Promoting and Enabling Heritage Re-use through Inclusion, Technology, Access, Governance, and Empowerment
2018 Stadt Berlin: UNESCO-Weltkulturerbe und Planungsprozesse: Hansaviertel und Karl-Marx-Allee
2016 – 2018 Alexander von Humboldt-Stiftung: Claiming the Public Space and Securing Urban Heritage
2016 – 2018 DFG-Forschungsprojekt: Heritage-Management und Good-Practice bei der UNESCO-Weltkulturerbestätte Industriekomplex Zeche Zollverein
2011 – 2014 DFG-Forschungsprojekt: Historische Industriearchitektur und divergierende Ziele von Stadtentwicklung, Kreativwirtschaft und Architekturproduktion: Nutzung des Instrumentes der Diskursanalyse für den Denkmalschutz

CURRICULUM VITAE

Seit 2023  Professur für Denkmalpflege und Bauen im Bestand an der TU Wien
2021/2022 Professur für Denkmalpflege (in Vertretung) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Seit 2021 Gastdozentin an der Oslo School for Architecture and Design, Norwegen
2020 Habilitation und seitdem Privatdozentin an der Bauhaus-Universität Weimar
2016 – 2021 stellvertretende Direktorin am Georg-Simmel-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin
seit 2010 Lehrtätigkeiten an der Humboldt Universität zu Berlin, GSZ & Geographisches Institut & Institut für Bild- und Kunstgeschichte; TU Berlin, Institut für Architektur & Institut für Stadt- und Regionalplanung; Bauhaus-Universität Weimar, Institut für Architektur und Urbanistik; The Oslo School for Architecture and Design, Norwegen; University of Gothenburg, Schweden; University of Bergen, Norwegen; Politecnico di Milano, Italien; NABA Milano, Italien; Università Roma Tre, Italien
2011 – 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Georg-Simmel-Zentrum, Humboldt Universität zu Berlin
2008 – 2012 Dissertation: Über dem Umgang mit dem industriellen Erbe an der Humboldt Universität zu Berlin, TU Berlin
2004 – 2008 selbstständige Tätigkeit in Forschung, Praxis und Lehre, u.a. an der Politecnico di Milano, Laboratorio ALAD, und Gründung des Büros architecture related
2001 – 2004 International and Interdisciplinary Master of Art in World Heritage Studies, BTU Cottbus
1996 – 2001 Lehrjahre in Architektur, Denkmalpflege und Projektsteuerung
1989 – 1996 Studium der Architektur an der TU Braunschweig und der ETSA Sevilla

PUBLIKATIONEN

2023
Oevermann, H., Günzel T., Kirsten, A.: Partizipative Denkmalpflege? in: Forum Stadt 2023/3, 2023.

Oevermann, H., Keech, D., Redepenning, M., Fan, L., Albert, P.  World Heritage. Continuity and change of socio-spatial practices. Using the example of urban horticulture in Bamberg, in: Urban Planning 8/1, 39-51. 2023.

Oevermann, H.: City, history, and knowledge, in: Journal of Urbanism: International Research on Placemaking and Urban Sustainability, 1–2. 2023.

Oevermann, H., Polyák, L., Szemzö, H. & Mieg, H.: Open Heritage: Community-Driven Adaptive Reuse in Europe: Best Practice. Berlin, Boston. Birkhäuser, 2023.

2022
Caudo, G., Fava, F., Oevermann, H. Towards inquiry-based learning in spatial development and heritage conservation: A workshop at Corviale, Roma, in: Sustainability 15, 4391, 1-15. Published online, 2023.

Oevermann, H., Walczak, B., Watson, M.: The Heritage of Textile Industry. Thematic Study for TICCIH, Lodz: University Press 2022. 

Oevermann, H.: Innen- und Außenwahrnehmung der Denkmalpflege: Citizens‘ Knowledge und die Koproduktion des Wissens, in: Herold, Langenberg, Spiegel (Hg.): Avantgarde oder Uncool? Denkmalpflege in der Transformationsgesellschaft. Holzminden: Verlag Jörg Mitzkat 2022, 48-57.

Oevermann, H.: Wohnen im Denkmal, in: Eckardt, F., Meier, S. (Hg.) Handbuch Wohnsoziologie: Prozesse, Räume und Kontexte des Wohnens. Wiesbaden: Springer, 2022, 279-293.

Oevermann, H., Erek, A., Hein, C., Horan, C., Kraznahorkai, K., Gotzsche I.S., Manahasa, E., Martin, M., Menezes, M., Niksic, M., Polko, P., Szekely, J., Tappert, S., Tuominen, P.: Heritage requires citizens‘ knowlege: The COST place making action and responsible research, in: Mieg, H.A. (Edt.): The responsibility of sciences. Cham: Springer 2022. 233-255.

Oevermann, H., Keech, D., Redepenning, M., Fan, L., Albert, P.: World Heritage. Continuity and change of socio-spatial practices. Using the example of urban horticulture in Bamberg. Urban Planning, (pre-published online) 2022.

Kip, M., Oevermann, H.: Neighbourhood revitalisation and heritage conservation through adaptive reuse: Assessing instruments for commoning. The Historic Environment: Policies and Practices, 13/2, 2022, 242-266.

Beveridge, R., Kip, M., Oevermann, H.: The city-in-waiting: Retrieving possibilty from the voids of Berlin. City, 26:2-3, 2022, 281-303.

Oevermann, H., Escherich, M., Engelmann, I.: Untersuchungen zum industriellen Erbe. Community-Orientierung als Weiterentwicklung des Forschenden Lernens. Forum Stadt, Schwerpunktheft Urbanes Erbe – Ort und Prozess, 2/2022, 85-96.

2021
Oevermann, H.: Urban Textile Mills: Conservation and Conversion. Berlin 2021.

Oevermann, H.: Denkmalpflege im Detail. Denkmalbegründung, Umbauten und schrittweise Sanierung eines Wohn- und Geschäftshaus in Düsseldorf, in: Denkmalpflege im Rheinland. 2021, 31-38.

Oevermann, H., Jones, P.: Experience and engagement: Good practice in heritage conservation and adaptive reuse of textile mills in UK and Germany. The Historic Environment: Policy & Practice, 13:1, 2021, 91-120.

Oevermann, H., Mieg, H. A.: Urban development and world cultural heritage. Planning Practice & Research. 36:4, 2021, 430-441

2020
Oevermann, H.: Historische Industriekomplexe in der Stadt. Habilitationsschrift Bauhaus-Universität Weimar 2020. e-pub.uni-weimar.de/opus4/frontdoor/index/index/docId/4358

Hoppe, J., Oevermann, H.: Metropole Berlin. Die Wiederentdeckung der Industriekultur. Berlin 2020.

Oevermann, H: Erhaltung als vermittelnder Wert, in: S. Herold, C. Raabe (Hg.) Erhaltung und Vielfalt. Heidelberg 2020, 66-73.

Oevermann, H.: Städtebauliche Identität, Authentizität und Konversion historischer Industriekomplexe, in: Meyer, Farrenkopf (Hg.): Authentizität und industrielles Erbe – Zugänge und Beispiele. Berlin 2020, 29-55.

Oevermann, H.: Forschendes Lernen, Wissenschaftsorientierungen, Berufsbezügen: Das Fach Denkmalpflege. Zeitschrift für Hochschulentwicklung. Vol 15, Nr. 2, 223-240, 2020.

Oevermann, H.: Good practice for industrial heritage sites. Systematization, indicators, and case, in: Journal of Cultural Management and Sustainable Development. Vol 10, No 2, 157-171, 2020.

2019
Oevermann, H., Gantner, E. (Eds.): Securing urban heritage: Agents, acess, and securitization. London, New York 2019.

Oevermann, H. Konversion historischer Textilkomplexe in der Region Düren und Euskirchen- Museum, Wohnen, Gewerbe und industrielle Nachnutzung als Beispiele guter Praxis? in: Buschmann (Hg.): Industriekultur. Düren und die nördliche Eifel, Düren 2019.

Heike Oevermann: Festungsarchitektur und Pulverdampf – Stadtbaugeschichte und Industrie in Spandau. Insitu, 11/1, 93-108, 2019.

2018
Oevermann, H.: Good-Practice im Heritage Management und ihre Relevanz in der Denkmalpflege, in: Bogner, Franz, Meier, Steiner (Hg.): Denkmal – Erbe – Heritage. Begriffshorizonte am Beispiel der Industriekultur. Holzminden: Verlag Jörg Mitzkat 2018, 114-121.

Oevermann, H.: Stadtentwicklungsplanung und Weltkulturerbe. Raumplanung 196/197, 2/3, 2018, 14-21.

2017
Oevermann, H.: Rem Koolhaas: Delirious New York, in: Eckhardt (Hg.): Schlüsselwerke der Stadtforschung, Wiesbaden: VS Verlag, 2017, 107-126.

Oevermann, H.: Stadtentwicklung und Industriedenkmalpflege. Erhalt historischer Textilindustriekomplexe als Stadtentwicklungsstrategien in Leipzig-Plagwitz. Forum Stadt 44/3, 2017, 43-54.

Oevermann, H., Mieg, H. A.: Transforming industrial heritage and professional practice. The dual role of architects: Inner-professional excellence and inter-professional co-operation. The historic Environment: Policies and Practice, 8-1, 2017, 64-79.

2016
Oevermann, H.: Historische Stadt versus Stadt ohne Erbe? Das städtische Erbe aus Sicht der Architektur. Informationen zur modernen Stadtgeschichte. 1/2016, 43-54.

Oevermann, H., Gantner E., Frank, S.: Leitartikel: Städtisches Erbe – Urban Heritage. Informationen zur modernen Stadtgeschichte. 1/2016, 5-10.

Oevermann, H., Mieg, H. A.: Nutzbarmachung historischer Industrieareale für die Stadtentwicklung: Erhaltungsbegriffe und Fallbeispiele in der Praxis. disp. 204/52.1, 2016, 31-41.

Oevermann, H.: Planungsprozesse analysieren: Die Synchrone Diskursanalyse als Forschungsinstrument. Berliner Blätter 72/16, 2016, 143-152.

Oevermann, H., Degenkolb, J., Dießler, A., Karge, S., Peltz, U.: Participation and reuse of industrial heritage sites: The case of Oberschöneweide. International Journal of Heritage Studies. 22/1, 2016, 43-58.

Oevermann, H.: Neue Perspektiven für historische Industrieareale. Industriekultur. 2/2016. 36-37.

Oevermann, H.: Akteure und Prozesse. Industriekultur. 1/2016, 28-29.

2015
Oevermann, H., Mieg, H. A. (Eds.): Industrial heritage sites in transformation. Clash of discourses. New York, London 2015.

Mieg, H. A., Oevermann, H.: Planungsprozesse in der Stadt: Die Synchrone Diskursanalyse. Forschungsinstrument und Werkzeug für die planerische Praxis. Zürich 2015.

Oevermann, H., Mieg, H. A.: Transformation of industrial heritage sites: Heritage and planning, in: Oevermann, Mieg (Eds.): Industrial heritage sites in transformation: Clash of discourses. London, New York: Routledge 2015, 3-11.

Oevermann, H., Mieg, H. A.: Studying transformations of industrial heritage sites: Synchronic discourse analysis of heritage conservation, urban development and architectural production, in: Oevermann, Mieg (Eds.): Industrial heritage sites in transformation: Clash of discourses. London, New York 2015, 12-25.

Oevermann, H., Mieg, H. A.: Zollverein and Sulzer: The tangible and intangible dimensions of industrial heritage sites, in: Czierpka, Oerters, Thorade (Eds.): Regions, industries and heritage. Perspectives on economy, society, and culture in modern western Europe. Basigstoke: 2015, 260-279

Oevermann, H.: Das Forschungsprojekt. Die Transformation historischer Industrieareale. Industriekultur 3/2015, 50-51.

Gantner, E., Höffken, S., Oevermann, H.: Urbane Interventionen und die Transformation des öffentlichen Raums. Berliner Blätter. 69/2015, 32-44.

Oevermann, H., Mieg, H. A.: Exploring urban transformation: Synchronic discourse analysis in the field of heritage conservation and urban development. Journal of Urban Regeneration and Renewal 09/01, 2015, 54-64.

frühere Jahre
Oevermann, H.: Städtische Transformationsprozesse: Behutsame Gestaltung historischer Industrieareale, in: Altrock, et al. (Hg.): Jahrbuch Stadterneuerung 2013. Ende der Behutsamkeit? Berlin 2013,107-117.

Gantner, E., Bertuzzo, E., Niewöhner, J., Oevermann, H. (Hg.): Kontrolle öffentlicher Räume. Unterstützen, Unterdrücken, Unterhalten, Unterwandern. Berlin, u.a. 2013.

Oevermann, H.: Über den Umgang mit dem industriellen Erbe. Eine diskursanalytische Untersuchung städtischer Transformationsprozesse am Beispiel Zeche Zollverein. Essen 2012.

Oevermann, H.: Erhaltung und Transformation von architektonischem Kulturerbe: Welterbediskurs und planerische Praxis auf Zeche Zollverein, in: Mieg, Sundsboe, Bienjok (Hg.): Georg Simmel und die aktuelle Stadtforschung, Interdisziplinäre Betrachtungen zu Dichte, Diversität und Dynamik der Großstadt. Wiesbaden 2011, 277-297.

Noack, C., Oevermann, H.: Raum urban, in: Günzel (Hg.): Raum. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2010, 266-279.

Below, S., Henning, M., Oevermann, H. (Hg.): Die Berliner Bauausstellungen – Wegweiser in die Zukunft. Berlin 2009.