Sabine Seidel

< Alle Arbeiten
Zur Architektur und Entwicklung historischer Elektrizitätswerke
Am Beispiel der Generatorenhalle der Berndorfer Metallwarenfabrik

2013 Sabine SEIDEL

Der einzig noch bestehende Teil des 1905 erbauten Elektrizitätswerks der Berndorer Metallwarenfabrik, das auch die Stadtgemeinde Berndorf versorgte, ist die Halle in der früher die Generatoren Platz fanden. Dieses Maschinenhaus stellt auch das Hauptaugenmerk der Diplomarbeit dar. Durch heranziehen von ausgesuchten Vergleichsbeispiele wird versucht das Gebäude in einen bauktechnischen Kontext zu setzen und die Besonderheit der Grundrissdisposition der Gesamtanlage zu erörtern. Um die historischen Rahmenbedingungen aus technischer Sicht darzustellen widmet sich ein nicht unwesentlicher Teil der Arbeit der geschichtlichen Entwicklung von Elektrizitätswerken im Allgemeinen. Den Abschluss bildet ein konzeptioneller Entwurf, der die Möglichkeiten der zeitgemäßen Nachnutzung aufzeigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.