Tanja HOLLENSTEIN 2014

Der ehemalige Palas des Herzoghofes in Krems –
Bauhistorische Analyse und Revitalisierung

Der Herzoghof war die dritte Stadtburg von Krems an der Donau und wurde bereits im 12. Jahrhundert unter Herzog Heinrich II. errichtet. Noch heute besteht dieser historische Baukomplex aus drei Gebäuden, die um einen Hof angeordnet sind. In meiner Arbeit wird der ehemalige Palasbau behandelt, welcher schon seit einiger Zeit dem Verfall ausgesetzt ist. Besondere bauliche Merkmale sind ein vermauertes gotisches Spitzbogenportal, im Barock vermauerte Biforenfenster und Schießscharten im Sockelbereich. Anhand einer Bauaufnahme werden der damalige Zustand dieses einstmals repräsentativen Baus rekonstruiert und die Bauphasen ergründet. Abschließend wird ein Revitalisierungs- und Nutzungskonzept entwickelt, wobei die Bedeutung dieses denkmalpflegerisch wertvollen Gutes in Erinnerung gerufen werden soll.