Greta Karbacher 2021

Die Lukasmühle in Eyrs

Die Lukasmühle befindet sich in Vinschgau in Südtirol und vereint mehrere Bautypologien, diejenige der Mühle, des Bauernhauses und des Stadels. Am Ortsrand gelegen blickt die Hofanlage über das Dorf Eyrs hinab. Die Hanglage und die Nähe zum Bach sind für das Mühlenwesen von enormer Bedeutung. Die Geschichte der Getreidemühle in Eyrs reicht bis ins 14. Jahrhundert und ist eng mit der Geschichte des Vinschgaus, der ehemaligen Kornkammer Tirols, verknüpft. Bis in die 1940er Jahre war die Mühle noch in Betrieb.

Heute steht das gesamte Gebäude leer und verfällt zunehmend. Die Bestandteile der Mühle sind allerdings, bis auf das Wasserrad, noch in einem guten Zustand.

Nach einem Exkurs über den Mühlenbau und vergleichbare Getreidemühlen im Vinschgau soll konkret auf die Lukasmühle eingegangen werden. Da keine Planunterlagen zur Verfügung stehen, werden eine komplette Bauaufnahme, eine detaillierte Baubeschreibung und ein Raumbuch erstellt. Auf der Grundlage des Baubestandes und der Analyse des historischen Hintergrundes des Objektes wird auf der Basis eines denkmalpflegerischen Konzepts ein Sanierungs- und Nutzungskonzept vorgeschlagen. Im anschließenden Entwurf sollen Wege aufgezeigt werden, wie die gesamte Hofanlage wieder in einen nutzbaren Zustand geführt werden könnte, wobei ein angemessener Umgang mit historischen Gebäuden im Sinne der Denkmalpflege im Fokus steht.