„EYBL-HÄUSER“ IN BAD LEONFELDEN

Bauarchäologische Befundung und bauhistorische Studie der „Eybl-Häuser“ in Bad Leonfelden (Oberösterreich) unter Berücksichtigung der historischen Besitzverhältnisse und Nutzungsfunktionen der Gebäude. Die Aufbereitung von Baualtersplänen wie auch die detaillierte Baubeschreibung in Form eines Raumbuches dienen der denkmalpflegerischen Wertanalyse und bilden die Grundlage für ein tiefreichendes Verständnis über Entstehung und Entwicklung der historischen Bausubstanz.

Auftraggeber/Anlass:
Stadtgemeinde Bad Leonfelden (Bürgermeister Alfred Hartl)
Die Stadtgemeinde Bad Leonfelden zielte auf eine Revitalisierung der beiden Häuser, die als Standort der gemeinsam von Freistadt, Český Krumlov, Višy Brod und Bad Leonfelden geplanten Oberösterreichischen Landesausstellung 2013 („Hopfen, Salz und Cyberspace“) dienen sollten.

Projektleitung:
Architekt Dipl. Ing. Klaus Fessl (Bad Leonfelden) und Ao. Univ. Prof. Dr. phil. Gerhard A. Stadler

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:
Dipl. Ing. Luigi Pucciano (Amsterdam)

Projektzeitraum:
Februar / März 2010

Ergebnisse:
Klaus Fessl, Luigi Pucciano, Gerhard A. Stadler: „Ebyl-Häuser“ Bad Leonfelden. Bauarchäologische Befundung und bauhistorische Studie. Bad Leonfelden – Wien 2010

Finanzierung:
Stadtgemeinde Bad Leonfelden